PG 4

Topflager

Die Topflager ermöglichen eine kontrollierte Lastübertragung zwischen Bauwerksüberbau und -unterbau. Die Lager stellen eine wirtschaftliche Lösung für kleine bis mittlere Auflasten für jegliche Art von Bauwerken dar.

VICODA verwendet zur Brückenlagerung nur bewährte Produkte der Tochterfirma Schreiber- Brückendehntechnik GmbH.

Zu Schreiber-Brückendehntechnik GmbH

  • Anwendungsbereiche
  • Funktionsprinzip
  • Produktvorteile
  • Typenreihen

Anwendungsbereiche

Topflager werden als weitere Möglichkeit zum Ausgleich von Bewegungsdifferenzen bei unterschiedlichen Bauwerkstypen insbesondere im Brückenbau genutzt. Sie sind so beschaffen, dass sie Schwingungen, Bewegungen und Verdrehungen aus Erdbeben, Verkehrslasten oder klimatischen Einflüssen zulassen, ohne dass das Bauwerk Schaden nimmt. Abhängig von der jeweiligen Anforderung stellt VICODA verschiedene Lagertypen zur Verfügung. Topflager der VICODA Group sind gemäß EN 1337 zertifiziert, wir liefern aber auch nach internationalen Standards wie AASHTO oder British Standard.

Funktionsprinzip

Topflager bestehen aus einem runden Stahltopf und einer darin integrierten Elastomerronde. Darüber ist ein Stahldeckel platziert, der die vertikalen Lasten über die Elastomerronde auf die Grundplatte überträgt. Diese Ronde lässt Verdrehungen des Bauwerks zu. Der umschließende Topfrand verhindert das seitliche Ausweichen des Elastomers. Um zu verhindern, dass die Scheibe bei Kompression aus der Grundplatte gepresst wird, ist eine spezielle Dichtung in der Elastomerronde installiert. Unter Druckeinwirkung wirkt das Elastomer wie eine inkompressible Flüssigkeit, die Rotationen ermöglicht.

Produktvorteile

  • Für hohe vertikale und horizontale Kraftaufnahmen
  • Keine produktbedingte Beschränkung in der horizontalen Verschiebung
  • Einfache Installation
  • 50 Jahre Lebensdauer