PG 6

Baulager

Elastomerlager werden im Hochbau überall dort eingesetzt, wo Druckkräfte, Winkelverdrehungen und Horizontalverformungen an den Verbindungsstellen der Bauteile zu Schäden führen können.

VICODA verwendet zur statischen Bauteillagerung ausschließlich bewährte Elastomermaterialien der Tochterfirma Calenberg Ingenieure GmbH.

Zu Calenberg Ingenieure GmbH

  • Anwendungsbereiche
  • Funktionsprinzip
  • Produktvorteile
  • Typenreihen
  • Einbaubeispiele

Anwendungsbereiche

Für den Einsatz im Fertigteilbau oder Ortbetonbau etc. kommen die Elastomerlager für statische Beanspruchungen für vielfältige Aufgaben zum Einsatz, wie z. B. für die gezielte Lastübertragung, für das Schaffen von Bewegungsfugen oder für den Schutz vor Schäden durch Verformungen bei thermischen Einwirkungen. Je nach Qualität und Abmessungen können die Lager bis 25 N/mm² belastet werden. Alle Lager sind witterungs-, ozon- und UV-beständig.

Funktionsprinzip

Durch die elastische Wirkung der Baulager werden in Bauteilverbindungen (Fertigteile, Ortbeton, Stahl, Holz, etc.) Kräfte zentrisch übertragen und gleichzeitig Planparallelitätsabweichungen ausgeglichen. Schubverformungen aus nicht permanenten horizontalen Einwirkungen werden über die Elastomerlager planmäßig aufgenommen.

Produktvorteile

  • Einfache Bemessung (formfaktorbasierend)
  • Wartungsfrei
  • Witterungs- und ozonbeständig
  • Extrem langlebig
  • Sehr geringes Kriechverhalten
  • Hochwertige Werkstoffe (CR, EPDM)